Aktuelles Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 2 Stunden 28 Minuten

Grundversorgung top – administrativer Aufwand flop

Fr., 2020-04-03 02:00
Gesundheitssystem

Im internationalen Vergleich hat die Schweiz die Nase vorn: bei einer Befragung über die Grundversorgung erzielte das Gesundheitssystem den ersten Platz. Allerdings nehmen administrativen Aufgaben zu. Das bereitet Sorgen.

CME-Modul Chronische lymphatische Leukämie: Kennzahlen für die Praxis und Ausblick in die Zukunft

Fr., 2020-04-03 01:00
Online-Fortbildung Swiss Oncology in Motion

Prof. em. Dr. Richard Herrmann im Gespräch mit Prof. Dr. med. Thorsten Zenz, Leitender Arzt am Zentrum für Hämatologie und Onkologie, Universitätsspital Zürich

Video Teil 3/3: Kennzahlen für die Praxis und Ausblick  in die Zukunft

CME-Modul Chronische lymphatische Leukämie: Grundlagen, Genetik und Guidelines

Fr., 2020-04-03 01:00
Online-Fortbildung Swiss Oncology in Motion

Prof. em. Dr. Richard Herrmann im Gespräch mit PD Dr. med. Jeroen S. Goede, Chefarzt Hämatologie, Leiter Zentrum für Lymphome und Leukämien, Kantonsspital Winterthur

Video Teil 1/3: Grundlagen, Genetik und Guidelines

Invasive Diagnostik diffuser parenchymatöser Lungenerkrankungen

Do., 2020-04-02 02:00
Periphere Kryobiopsie

Für die Differenzialdiagnose der idiopathischen Lungenfibrose (IPF) als einer der häufigsten Formen der idiopathischen interstitiellen Pneumonitiden ist in manchen Fällen eine histologische Diagnose notwendig. Für den Fall, dass eine invasive histologische Diagnose erforderlich ist, stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Sicheres Verfahren mit hoher Diagnoserate

Do., 2020-04-02 02:00
Internistische Thorakoskopie

Die Pleura ist bei etwa 30% aller Erkrankungen, die das respiratorische System betreffen, beteiligt. Dies ist oft durch das Auftreten eines Ergusses gekennzeichnet. Das Gesamtaufkommen an Pleuraergüssen liegt in den westlichen Industrieländern bei ca. 300/100’000.

Wie kann man sich schützen? Antworten von einem Infektiologen

Mi., 2020-04-01 02:00
Coronavirus

Die aktuelle, dynamische Situation rund um das neue SARS-CoV-2 und die COVID-19-Pandemie wirft Fragen auf. Insbesondere für Gesundheitspersonal ist es essenziell über die Schutz- und Hygienemassnahmen aktuelle Informationen zu haben, um so in der ohnehin sehr herausfordernden klinischen Tätigkeit während der derzeitigen Coronakrise Ansteckungsrisiken zu minimieren. Prof. Dr. med. Philip Tarr, Facharzt für Infektiologie am Kantonsspital Baselland, gab in einer Videokonferenzschaltung Auskunft zu Fragen des Publikums.

Ähnliche Prävalenz, aber oft spätere Diagnose

Di., 2020-03-31 02:00
ADHS bei Frauen

Die breite Symptomvarianz der ADHS erschwert oft die Diagnostik. Zudem können bei Patientinnen hormonelle Schwankungen und interkulturelle Erwartungshaltungen zusätzlich die Ausprägung der Symptome und den Umgang mit der Erkrankung beeinflussen. Auch hinsichtlich des Verlaufes, der Entwicklung von Komorbiditäten und der Therapie unterscheiden sich die Geschlechter. Ein Überblick.

Neue Antikonvulsiva im klinischen Alltag

Di., 2020-03-31 02:00
Epilepsie

Epilepsie ist eine seit Jahrtausenden bekannte Krankheit, bei der schon viele Therapieansätze und Substanzen eingesetzt worden sind. In den letzten Jahren haben sich die Möglichkeiten der Behandlung von Epilepsien vervielfältigt und mittlerweile steht für den Arzt eine verwirrende Anzahl von Antikonvulsiva zur Verfügung. Was also wann nehmen?

Stringente Kompression ist das A & O in der Therapie

Mo., 2020-03-30 02:00
Ulcus cruris venosum

Chronische Wunden entstehen im Rahmen von Grundkrankheiten. Venöse Ulcera entstehen auf dem Boden der Chronischen Venösen Insuffizienz (CVI). Da die Kompressionstherapie die Folgen der CVI (Stauung, Ödem) direkt bekämpft, ist sie die wichtigste Komponente einer erfolgreichen Therapie. Die Lokaltherapie der Wunde richtet sich nach aktuellen Erfordernissen wie Exsudatmenge, Schmerzlevel oder Wundrandschädigung.

Der Angst vor dem Schmerz entgegenwirken

Mo., 2020-03-30 02:00
Schmerzpsychotherapie bei Rückenschmerzen

Psychosoziale und arbeitsplatzbezogene Faktoren tragen neben den iatrogenen Aspekten im Gesundheitswesen wesentlich zur Chronifizierung bei und müssen in der Therapie dringend berücksichtigt werden. Schmerzpsychotherapie umfasst sowohl ein symptomorientiertes als auch problemorientiertes Vorgehen. Edukation fördert eine höhere Akzeptanz der eigenen Erkrankung, reduziert Ängste, unterstützt die Krankheitsbewältigung und erhöht damit auch die Compliance des Patienten für eine aktive Therapie. Bei chronischen Rückenschmerzen ist ein interdisziplinäres Vorgehen mit den Fachbereichen Medizin, Psychotherapie und Physiotherapie sinnvoll.

Diagnose Herzinsuffizienz: wann ist die Erkrankung schwer?

So., 2020-03-29 01:00
Schwere Herzinsuffizienz

Um die 200’000 Patienten in der Schweiz leben mit der Diagnose Herzinsuffizienz. Bis zu 10% von ihnen entwickeln progrediente Symptome. Ab wann spricht man von einer schweren Herzinsuffizienz und was kann man dann machen?

Minimal-invasive Mitralklappenrekonstruktion

So., 2020-03-29 00:00
Herzklappenfehler

Nach der Aortenklappenstenose ist die Mitralklappeninsuffizienz der zweithäufigste Herzklappenfehler. Sie lässt sich meistens durch eine Rekonstruktion der nativen Klappe beheben.

Urtikaria nach Turnstunden – Was steckt dahinter?

Sa., 2020-03-28 00:00
Erinnerungen eines Allergologen

Eine häufige Unterform der Induzierbaren Urtikaria ist die cholinergische Urtikaria. Triggerfaktor ist eine Erhöhung der Körpertemperatur, hervorgerufen durch körperliche Anstrengung, heisse Bäder oder warme Getränke. Auch emotional aufgewühlte Stimmung ist ein möglicher Auslöser. Juckreiz, Rötung und Quaddeln treten meist an Hals und Oberkörper auf.

Traditionelle und moderne Behandlungsoptionen

Do., 2020-03-26 01:00
Topische Therapie bei Psoriasis

Topische Therapien zählen auch heutzutage zur Standardbehandlung bei leichter Psoriasis und sollten bei mittelschweren bis schweren Formen begleitend zu einer Photo- oder systemischen Therapie eingesetzt werden. Am EADV-Kongress 2019 gaben renommierte Experten einen aktuellen Überblick.

Modernste Errungenschaften der Medizintechnik

Mi., 2020-03-25 01:00
Arab Health 2020 in Dubai

Das Dubai World Trade Center vom 27. bis 30. Januar war wieder Heimat für die 45. Arab Health, eine der wichtigsten Ausstellungen und Kongresse nicht nur im arabischen Raum, sondern weltweit. Rund 55’000 Besucher, 4250 ausstellende Firmen aus 64 Ländern mit 37 speziellen Länderpavillions, 17 fachspezifische Konferenzen: das sind die beeindruckenden Zahlen in 2020 und dokumentieren wieder eine Steigerung im Vergleich mit den Vorjahren.

Früherfassung und Verlaufsbeobachtung ermöglichen nachhaltige Massnahmen

Di., 2020-03-24 01:00
Osteoporose

In Abhängigkeit individueller Risikofaktoren sollte bereits bei Osteopenie medikamentös behandelt werden. FRAX und TOP sind bewährte Risikoassessment-Tools. Für eine differenzierte Diagnostik kann Osteodensitometrie mit dem «Trabecular bone score» kombiniert werden. Bei Indikation für Pharmakotherapie ist das Behandlungsschema den individuellen Voraussetzungen anzupassen. Dabei ist das Risiko für «Rebound»-Effekte zu berücksichtigen. Komplementäre Lebensstilmassnahmen beeinflussen den Langzeitverlauf positiv. 

Unruhe und Angst natürlich behandeln

So., 2020-03-22 01:00
Subsyndromale Angststörungen

Die subsyndromale Angststörung hat grossen Einfluss auf die Lebensqualität und ist mit einem hohen Risiko an Komorbiditäten und einer geringen Spontanheilungsrate assoziiert. Um die Manifestation einer generalisierten Angst­störung zu verhindern, sollte möglichst früh eine effektive Therapie erfolgen. Allerdings gibt es bisher keine Behandlungsrichtlinien und viele der Patienten erhalten überhaupt keine Therapie. Dabei gibt es wirksame Möglichkeiten, die Erkrankung und auf natürlichem Wege zu behandeln, wie Ergebnisse einer Metaanalyse zeigen.

«Nous devons être plus ambitieux»

So., 2020-03-22 00:00
Sponsored Content

Des progrès continus ont été réalisés dans le traitement du psoriasis, avant tout grâce à l’introduction de nouveaux inhibiteurs de l’interleukine‐23 (IL‐23). Pour de nombreux patients atteints de psoriasis modéré à sévère, une rémission durable est par conséquent un objectif thérapeutique atteignable à l’heure actuelle [1–4]. Lors d’un roadshow de deux jours organisé par AbbVie SA Suisse, le Prof. Kristian Reich, Dermatologikum Berlin et directeur du centre d'inflammation Skinflammation® à Hambourg, spécialiste de l’inflammation, a expliqué de manière impressionnante l'état actuel des études et la pathophysiologie de la maladie. Dans l’interview qui suit, il dresse un bilan personnel de l’évolution du traitement du psoriasis et explique pourquoi il est important de se fixer des objectifs thérapeutiques ambitieux.

Retour à «Nouvelles du psoriasis»

Zurück zu «Psoriasis-News»

Vom Symptom zur Diagnose

Sa., 2020-03-21 01:00
Gelenkdiagnostik: Scheibenmeniskus

Menisken sind Bestandteile von Gelenken und bestehen aus Knorpelgewebe. Eine wichtige Funktion des Kniemeniskus ist die sekundäre Stabilisierung des Kniegelenkes. Beim Scheibenmeniskus handelt es sich um eine anatomische Normabweichung, wobei anhand morphologischer Kriterien verschiedene Subtypen unterschieden werden.

Deutliche Schubratenreduktion nach Therapieumstellung auf Fingolimod

Fr., 2020-03-20 01:00
Sponsored Content: Verlaufsmodifizierende Therapie der Multiplen Sklerose

Seit seiner Einführung 2011 hat sich Fingolimod als fester Bestandteil in der MS-Therapielandschaft etabliert. In einer kürzlich veröffentlichten Interimsanalyse der Studie PANGAEA 2.0 wurde erstmals detailliert erhoben, welche Auswirkungen Vortherapien mit anderen DMTs auf die Wirksamkeit von Fingolimod bei Patienten mit RRMS haben [1,2]. Die Ergebnisse sind von hoher Relevanz für die Therapieentscheidungen in der klinischen Praxis und demonstrieren eine deutliche Wirksamkeitsüberlegenheit von Fingolimod nach einem Therapiewechsel von anderen DMTs, vor allem auch von solchen mit oraler Einnahme.