Aktuelles Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 1 Stunde 14 Minuten

Lymphatische Lymphome und Leukämien: aktuelle Therapien im Fokus

Sa., 2020-06-20 02:00
Hämatologische Malignome

Maligne hämatologische Erkrankungen wie Leukämien oder Lymphome stellen die vierthäufigste Krebserkrankung dar und betreffen in Europa ca. 20/100’000 Einwohner pro Jahr. Inzwischen sind für ein individuelles Therapie­management eine Reihe effektiver Substanzen verfügbar – doch die Forschung geht weiter…

Qualitätsurteil: verbesserungswürdig

Sa., 2020-06-20 02:00
Agenda Gesundheit2020

Die Verbesserung der Qualität des Gesundheitswesens und die Förderung der Patientensicherheit gehören zu den wichtigsten Zielen der gesundheitspoliti­schen Agenda Gesundheit2020 des Bundesrats. Denn der nationale Qualitätsbericht des BAG brachte ans Licht, dass die Hälfte der rund zehn Prozent der unerwünschten medizinischen Zwischenfälle während eines Spitalaufenthalts vermeidbar gewesen wäre.

Der Trend geht zur Telemedizin – nicht nur aufgrund von COVID-19

Fr., 2020-06-19 02:00
Digitalisierung

Die Digitalisierung in der ambulanten Gesundheitsversorgung gewinnt stetig an Bedeutung. Seit der COVID-19-Pandemie ist die Nachfrage nach telemedizinischen Angeboten zusätzlich stark gestiegen. Dennoch bestehen noch Limitationen, die nicht über Nacht beseitigt werden können.

Immuntherapie nach Chemo kann Überleben verlängern

Fr., 2020-06-19 02:00
Blasenkrebs

Das Harnblasenkarzinom gehört zu den häufigen maligen Erkrankungen. Während bei oberflächlichen Tumoren die Prognose der Patienten in der Regel günstig ist, sieht es beim muskelinfiltrierenden und organüberschreitenden Urothelkarzinom deutlich schlechter aus. Aktuelle Studienergebnisse schüren jetzt die Hoffnung auf eine effektive immuntherapeutische Behandlung.

Geduld, Wissen und Hartnäckigkeit in der Therapie

Fr., 2020-06-19 02:00
Schlaf-Wach-Störungen in der pneumologischen Praxis

Insbesondere schlafbezogene Atmungsstörungen führen nicht nur zu Tagesschläfrigkeit oder Müdigkeit, sondern auch zu Insomnie und gelten als Auslöser von Parasomnien, epileptischen Anfällen und als Risikofaktor für kardiovaskuläre Krankheiten. Das Restless-Legs-Syndrom ist die häufigste organische Ursache einer Einschlafinsomnie, wobei neben der idiopathischen Form diverse sekundäre Ursachen abzuklären sind.

Wie weiter? Bewältigungsstrategien und Zukunftsszenarien

Fr., 2020-06-19 00:00
SARS-CoV-2

Basierend auf sinkenden Fallzahlen haben die Gesundheitsbehörden die «Lockdown»-Massnahmen gelockert. Damit verbunden stellen sich Fragen, inwieweit welche Schutzmassnahmen erforderlich sind und wie sich die Lage in den kommenden Monaten entwickeln wird. Experten aus den Bereichen Infektiologie, Virologie und Epidemologie beurteilen die aktuelle Lage und geben Ratschläge.

Diagnostik und Therapie der CTEPH

Fr., 2020-06-19 00:00
Chronisch Thromboembolische Pulmonale Hypertonie

Die chronisch thromboembolische pulmonale Hypertonie (CTEPH) ist definiert als eine symptomatische pulmonale Hypertonie mit persistierenden pulmo­nalen Perfusionsstörungen trotz adäquater Antikoagulation für mindestens 3 Monate. CTEPH-Patienten sollten zur Sicherung der Diagnose mittels Rechtsherz­katheter-Untersuchung und anschliessender Therapie an ein spezialisiertes CTEPH-Zentrum überweisen werden.

Den richtigen Riecher mit Biologika

Do., 2020-06-18 16:29
Chronische Rhinosinusitis

Bei der chronischen Erkrankung der Nasennebenhöhlen werden zwei Gruppen unterschieden: die chronische Rhinosinusitis mit Nasenpolypen (CRSwNP) und jene ohne (CRSsNP). Es handelt sich dabei um eine Volkserkrankung, an der europaweit etwa 11% der Bevölkerung leiden. Die Therapieoptionen waren bislang äusserst dürftig, doch das dürfte sich mit der Zulassung von Biologika ändern.

Aktualisierte Leitlinien unterstützen effektiven Therapiealgorithmus

Do., 2020-06-18 02:00
Posttraumatische Belastungsstörung

Die Posttraumatische Belastungsstörung ist eine verzögerte psychische Reaktion auf ein extrem belastendes Ereignis oder einer aussergewöhnlichen Bedrohung. Es fehlen Strategien, um die erlebte Hilflosigkeit und den Kontrollverlust zu bearbeiten. Die aktualisierte S3-Leitlinie «Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)» gibt Hilfestellungen für die Behandlung dieses komplexen Krankheitsbildes.

Welche Lungenpatienten ­besonderen Schutz brauchen

Do., 2020-06-18 02:00
Schwere COVID-19-Verläufe

Die meisten Menschen, die sich mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 infizieren, erkranken nicht schwer. Besonders Patienten mit chronischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen sind jedoch verunsichert. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) äussert sich in einer aktuellen Stellungnahme dazu, welche dieser Patienten ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben.

Ruxolitinib gegen starke Entzündungsreaktion

Mi., 2020-06-17 02:00
Neue Therapiestudie

Ruxolitinib wird bisher zur Behandlung myeloischer Erkrankungen des Knochenmarks eingesetzt. Experten und Expertinnen der Klinik für Innere Medizin III am Universitätsklinikum Ulm (D) untersuchen nun in einer klinischen Studie zur Behandlung von Corona-Patienten und -Patientinnen, die an schwereren Symptomen leiden, wie diese auf das Medikament ansprechen. Untersucht wird, ob Ruxolitinib die bei COVID-19 oft eintretende starke Entzündungsreaktion der Lunge und anderer Organen stoppen kann.

Welche Rolle spielen Antioxidanzien für Anti-Aging?

Mi., 2020-06-17 02:00
Hautalterungsprozesse

Es gibt zahlreiche verschiedene Anti-Aging-Strategien, darunter auch der Einsatz antioxidativer Wirkstoffe. Wie die Funktion des endogenen antioxidativen Systems der Haut am wirksamsten unterstützt werden kann, ist noch nicht abschliessend geklärt.

Signifikante COVID-19-­Besserung mit Tocilizumab

Mi., 2020-06-17 00:01
CORIMUNO-TOCI-Studie

Bei Patienten mit COVID-19-Pneumonie wird angenommen, dass ein immun­vermittelter «Zytokinsturm» zu akutem Atemversagen und zum Tod führt. Die CORIMUNO-19-Plattform wurde schnell entwickelt und eingerichtet, um die Wirksamkeit und Verträglichkeit verschiedener Immunmodulatoren und anderer Behandlungen bei erwachsenen Patienten mit schwerer COVID-19-­Infektion mittels einer Reihe multizentrischer randomisierter kontrollierter Studien zu bewerten. Startpunkt war der 27. März 2020.

«J’ai oublié mon psoriasis»

Di., 2020-06-16 11:00
Cas clinique

Grâce aux médicaments biologiques actuellement disponibles, les patients atteints de psoriasis en plaques modéré à sévère peuvent obtenir une disparition rapide et durable des symptômes et une amélioration continue de leur qualité de vie [1-3]. Le Dr méd. Ahmad Jalili, privat-docent, illustre à partir de l’exemple d’un rapport de cas clinique comment de tels objectifs thérapeutiques ambitieux sont devenus réalité pour un patient atteint de psoriasis vulgaire sévère.

Von diesem Artikel existiert eine Sprachversion in Deutsch

Retour à «Nouvelles du psoriasis»

Am Puls der Zeit: Fortschritte der Immuntherapie

Di., 2020-06-16 02:00
Multiple Sklerose

Das Spektrum der Immuntherapien bei Multipler Sklerose werden ständig erweitert. Denn die heutigen Möglichkeiten zur Dauerbehandlung können bei vielen Patienten das Fortschreiten der Erkrankung verzögern – aber nicht bei allen. Ein Augenmerk sollte jedoch in der Schweiz vor allem auf die Zulassung und weitere Limitationen gelegt werden, die sich von denen im EMA-Raum unterscheiden können.

Von Tuten und Blasen Anaphylaxie

Mo., 2020-06-15 02:00
Arzneimittelreaktionen

Die Letalität auf Arzneimittelreaktionen beträgt 10%. Medikamentenallergien und Anaphylaxien bilden somit einen Themenkomplex, mit dem man sich in Klinik und Praxis eindringlich auseinandersetzen muss, da die Folgen teils dramatische Züge annehmen können.

Emollenzien – nach wie vor zentrales Element der Basistherapie

So., 2020-06-14 02:00
Atopische Dermatitis

Eine konsequente Basistherapie trägt zur Wiederherstellung der gestörten Barrierefunktion bei und lindert Xerodermie und Juckreiz. Sie ist unabhängig vom Schweregrad der atopischen Dermatitis in allen Stadien indiziert. Im Langzeitmanagement wird dadurch ein verlängertes rezidivfreies Intervall ermöglicht und neuere Studien zeigen einen protektiven Effekt von Basistherapie bei Neugeborenen mit Atopierisiko.

Head-to-Head-Studie zeigt klaren Sieger bei der Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis

Sa., 2020-06-13 10:00
Aktuelle Daten vom American Academy of Dermatology-Kongress 2020

Langfristig symptomfreie Haut ist dank fortschrittlicher Therapien mittlerweile ein erreichbares Ziel für den Grossteil der Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis [1]. Dass es deutliche Unterschiede in der Wirksamkeit verschiedener biologischer Therapieoptionen bei der Behandlung der Hautmanifestationen gibt, zeigen aktuelle Ergebnisse einer Head-to-Head-Studie [2].

Therapie mit Verstand und System

Sa., 2020-06-13 02:00
Nierenzellkarzinom

Das Nierenzellkarzinom gehört zu den häufigen malignen Tumoren im Erwachsenenalter. In Bezug auf die medikamentösen Behandlungsoptionen hat diese Tumorentität in den letzten Jahren einen so rasanten Wandel vollzogen wie kaum eine andere maligne Erkrankung. Inzwischen steht nicht nur die zielgerichtete Therapie im Fokus beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom, sondern auch Kombinationsbehandlungen.

Gemeinsame genetische Variablen zu MS detektiert

Fr., 2020-06-12 02:00
Migräne

Obwohl sich die Symptome und Risikofaktoren für Migräne und Multipler Sklerose (MS) oft überschneiden, ist nicht bekannt, ob diese beiden Erkrankungen unabhängig voneinander sind oder eine gemeinsame biologische Ätiologie, wie z.B. die Genetik, aufweisen. Ergebnisse einer Untersuchung konnten nun mehrere genetische Varianten aufdecken.