Aktuelles Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 1 Stunde 11 Minuten

Vertebrale nicht entzündliche Läsionen: Markraumveränderungen

Sa., 2020-05-02 02:00
Vom Symptom zur Diagnose

Die Ursachen von Markraumveränderungen der Wirbel sind vielfältig. Entzündliche, tumoröse und traumatischen Noxen als Auslöser führen meist zu Spongiosaödem. Im Rahmen degenerativer vertebraler Zustände sind bildmorphologisch Spongiosaödeme, -verfettungen oder -sklerosen zu dokumentieren. Hierbei ist insbesondere MR-Tomografie die Methode der Wahl.

Benigne Hyperplasie oder ernste Systemerkrankung? Eine Spurensuche...

Do., 2020-04-30 02:00
Lymphknotenschwellung

Periodisch auftretende, sehr schmerzhafte und umfassende Lymphknotenschwellungen können auch auf einen seltenen Morbus Castleman hindeuten. Bei der multizentrischen Form handelt es sich um eine ernstzunehmende Systemerkrankung, die nicht einfach zu diagnostizieren ist.

"Sind die Osteoporose-Abklärung und -Behandlung lebenswichtig?"

Mi., 2020-04-29 12:40
COVID-19 und Osteoporose

Prof. Dr. med. Kurt Lippuner, Direktor und Chefarzt an der Universitätspoliklinik für Osteoporose am Inselspital Bern beantwortet diese Frage im Interview mit OsteoSwiss mit: „In vielen Fällen ja.“ Er erklärt weiter, dass die Sterblichkeit bei Osteoporose weit höher sei als bei COVID-19, weshalb die Abklärung und eine kontinuierliche Behandlung trotz aktueller Situation essenziell seien. Wie kann die Behandlung momentan aufrechterhalten werden?

Mit finanzieller Unterstützung von
Amgen Switzerland AG

 

 

 

Was tun, wenn es beim Absetzen brennt?

Mi., 2020-04-29 04:00
Reflux Cases

Ein 43-jähriger Patient setzt den PPI wie mit dem Arzt besprochen nach 14 Tage Therapie ab. Die Beschwerden kehren so heftig zurück, dass er die Therapie eigenmächtig fortführt. Was tun?

Telemonitoring hilft, Mortalitätsrisiko zu senken

Mi., 2020-04-29 02:00
Chronische Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz gehört zu den häufigsten Krankheitsgründen für einen Krankenhausaufenthalt. Die Mortalitätsraten sind hoch. Durch eine intensive telemedizinische Betreuung können diese jedoch um fast ein Drittel reduziert werden.

Was gilt es in dieser Altersgruppe zu beachten?

Di., 2020-04-28 02:00
Pädiatrische Wunden

Pädiatrische Patienten sind eine sehr heterogene Patientengruppe. Wundauflagen müssen auf die Hautstruktur des betroffenen Kindes abgestimmt werden. Primär heilende Wunden sollte man vor mechanischer Reibung schützen. Das Potenzial der raschen Zellregeneration im Kindesalter lässt sich optimal ausnutzen. Eine gute Schmerztherapie ist von der ersten Wundversorgung an unabdingbar.

Der «Klassiker» unter den Wunden

Di., 2020-04-28 02:00
Ulcus cruris venosum (UCV)

Das Ulcus cruris venosum (UCV) entsteht durch einen chronischen Überdruck im Venensystem der unteren Extremität. Die korrekte Diagnose wird durch die genaue Anamnese, die klinische Untersuchung sowie zusätzliche apparative Diagnostik gestellt. Fundament einer erfolgreichen Ulkusbehandlung ist die Reduktion der ambulatorischen venösen Hypertension durch operative/interventionelle Behandlung der Grundkrankheit und Kompressionstherapie.

Protektive Effekte von Dapagliflozin bei Herzinsuffizienzpatienten

Mo., 2020-04-27 01:00
SGLT2-Inhibitoren

Aus den grossen kardiovaskulären Endpunktstudien EMPA-REG, CANVAS und DECLARE geht hervor, dass SGLT2-Hemmer sich positiv auswirken auf Herz-insuffizienz. Dies konnte im Rahmen der DAPA-HF Studie bestätigt werden.

Nicht immer ist das Immunsystem schuld

So., 2020-04-26 02:00
Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Laktoseintoleranz ist die weltweit am häufigsten vorkommende Nahrungsmittelunverträglichkeit. Im Gegensatz zu einer Allergie ist bei einer Intoleranz das Immunsystem nicht beteiligt. Bei Verdacht auf bestimmte Trigger ist unter anderem eine Eliminationsdiät ratsam.

Débridement und Intensivbehandlung: überlebenswichtig!

Sa., 2020-04-25 01:00
Nekrotisierende Fasziitis

Nekrotisierende Weichteilinfektionen sind durch eine sich rasch ausbreitende Fasziennekrose mit einer hohen Letalität gekennzeichnet. Neben einem zeitnahen chirurgischen Débridement ist eine frühe intensive Behandlung mit geeigneten Antibiotika entscheidend.

Ultraviolette LEDs zur Dekontamination von Oberflächen

Fr., 2020-04-24 04:00
Coronavirus 2019-nCov

Forscher des Solid State Lighting & Energy Electronics Center an der University of California, entwickeln ultraviolette LEDs, mit denen Ober­flächen, die mit dem Covid-19-Virus in Kontakt gekommen sind, dekontaminiert werden können.

Wie kann sich Gesundheitspersonal schützen? Expertenrat von einem Infektiologen

Fr., 2020-04-24 04:00
Coronavirus-Pandemie

Die aktuelle Situation rund um das neue SARS-CoV-2 und die COVID-19-Pandemie ist dynamisch und wirft viele Fragen auf. Welche Verhaltens­regeln und Schutzmassnahmen können medizinische Fachpersonen im klinischen Alltag anwenden? Antworten dazu von Prof. Dr. med. Philip Tarr, Facharzt für Infek­tiologie am Kantonsspital Baselland.

Psoriasis-Systemtherapie absetzen oder nicht?

Fr., 2020-04-24 02:00
SARS-CoV2 und COVID19

Anti-entzündliche, immunmodulatorische Wirkstoffe beeinflussen die Reak­tionsweise des Immunsystems. Haben Psoriastiker unter einer Systemtherapie ein erhöhtes Risiko für die Coronavirus-Infektion? Was ist zu beachten?

Highlights und aktuelle Daten aus der Welt der Hämatologie

Fr., 2020-04-24 00:00
Hämatologische Neoplasien

In die Welt der Hämatologie tauchten Teilnehmer des ASH Ende 2019 ein. Die erfuhren aktuelle Studiendaten und Erkenntnisse u.a. rund um das Multiple Myelom, die CAR-T-Zelltherapie beim LBCL und die Erhaltungstherapie beim AML.

Eisenstatus bei Tumortherapie im Blick behalten

Do., 2020-04-23 02:00
Immuntherapie

Eisenmangel ist bei malignen Erkrankungen nicht nur häufig, sondern auch ein Risikofaktor für eine eingeschränkte Wirksamkeit der antitumoralen Behandlung. Demnach sollte die Transferrinsättigung im Blick behalten und rechtzeitig mit einer Eisensubstitution begonnen werden.

Behandlungsstrategien beim metastasierten ALK-positiven und ROS1-positiven NSCLC

Do., 2020-04-23 02:00
Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC)

Die Therapie des ALK-positiven bzw. ROS1-positiven NSCLC hat sich in den letzten Jahren mit der Verfügbarkeit verschiedener ALK- bzw. ROS1-Inhibitoren stark weiterentwickelt. In diesem CME werden die aktuellen ESMO-Guidelines und die wichtigsten Studiendaten zusammengefasst und diskutiert.

Cet article existe aussi en français

Längeres rezidivfreies Intervall durch adäquate Basistherapie

Do., 2020-04-23 02:00
Atopische Dermatitis

Ekzeme stellen die häufigsten Hautkrankheiten in der Hausarztpraxis dar und gehören zu den typischen Symptomen von atopischer Dermatitis. Eine gestörte Hautbarriere ist allen Ekzemen gemeinsam und wird durch eine konsequente Basistherapie günstig beeinflusst.

Stratégies de traitement dans le NSCLC métastatique ALK-positif et ROS1-positif

Do., 2020-04-23 01:00
Carcinome pulmonaire non à petites cellules (NSCLC)

Le traitement du NSCLC ALK-positif ou ROS1-positif s’est largement développé au cours des dernières années avec la disponibilité de divers inhibiteurs d’ALK ou de ROS1. Les recommandations de l’ESMO et les données d’études les plus importantes sont récapitulées et discutées dans cette CME.

Von diesem Artikel existiert eine Sprachversion in Deutsch

Prof. Lehmann: Diabetes & COVID-19: Blutzucker messen rettet Leben

Mo., 2020-04-20 14:49
Diabetes Cases

Bei Patienten mit gut eingestelltem Diabetes ist das Risiko einer COVID-19 Infektion nicht höher als in der Allgemeinbevölkerung1. Liegen jedoch Co-Morbiditäten vor, ändert sich die Situation massgeblich2. Auf was müssen Sie achten? Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Dr. med. Roger Lehmann, Stv. Klinikdirektor, Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und klinische Ernährung, UniversitätsSpital Zürich im Video.

Barrettösophagus: Update zu Surveillance und Therapie

Mo., 2020-04-20 02:00
Online-Fortbildung: Videoschulung Claraspital

PD Dr. med. Miriam Thumshirn gibt einen aktuellen Überblick zu Epidemiologie, Diagnostik und Therapie des Barrettösophagus.