Aktuelles Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 44 Minuten 43 Sekunden

Das nächste Kapitel moderner Behandlungstechniken

So., 2020-05-17 02:00
Chronische Wunden

Neue Studienergebnisse zeigen, dass kanisterlose Unterdruck-Wundtherapie der traditionellen Variante von Vakuumtherapie hinsichtlich Reduzierung von Wundfläche, -tiefe und -volumen bei Diabetischem Fusssyndrom und Ulcus Cruris Venosum überlegen ist.

Dermatologen spielen wichtige Rolle bei der Diagnose

Sa., 2020-05-16 01:00
Fortgeschrittene systemische Mastozytose

Hautsymptome zählen zu den klinischen Manifestationen einer fortgeschrittenen systemischen Mastozytose. Die Bestimmung der Serum-Tryptase sowie einer KIT-D816V-Mutation ermöglichen eine erste Diagnostik in der dermato­logischen Praxis. Der Multikinasehemmer Midostaurin kann bei Betroffenen die Symptomlast verringern und das Überleben verbessern.

Management kognitiver Störungen in der Hausarztpraxis

Fr., 2020-05-15 02:00
Demenz Update 2020

Die hausärztliche Begleitung des Patienten und seiner Angehörigen/Betreuer ist entscheidend für einen bestmöglichen Krankheitsverlauf. Pharmakotherapie ist lediglich ein Bestandteil im integralen und multifaktoriellen Management bei Demenzerkrankung. Die Faktoren Polymedikation und Individuelle Nutzen-Risiko-Profile sollten stets in das Behandlungskonzept miteinbezogen werden. Hinsichtlich des Einsatzes traditioneller und moderner Antidementiva wie Cholinesterasehemmer, Memantine oder Ginkgo Extrakt gibt es einige neue Erkenntnisse.

Das rote Auge in der Hausarztpraxis

Fr., 2020-05-15 02:00
Ophthalmologie im Praxisalltag

Zu den Warnsymptomen, die unbedingt abgefragt werden müssen, zählen Visusminderung, akute Bulbusschmerzen und akute Photophobie. Bei Traumata, Verdacht auf Hornhautbeteiligung, akute Visusminderung/Photophobie und akuten Bulbusschmerzen ist unmittelbar notfallmässige ophthalmologische Mitbeurteilung nötig. Beim Einsatz ophthalmologischer Medikamente gilt es sorgfältig abzuwägen zwischen Nutzen und Nebenwirkungsrisiken.

Wann zum Spezialisten?

Do., 2020-05-14 09:59
Reflux im Zeitalter von COVID-19

Unter dem Eindruck der gegenwärtigen COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen scheuen viele Patienten bei gesundheitlichen Problemen davor, einen Arzt aufzusuchen. Dadurch sind beispielsweise weit verbreitete, störende Refluxbeschwerden oft unbehandelt. Noch gravierender: Ernsthafte Komplikationen von Reflux-Erkrankung könnten unerkannt bleiben. Ein kurzer Überblick.

Anti-Aging: viele Wege führen zum Ziel

Mi., 2020-05-13 02:00
Kollagensynthese

Ästhetische Rejuvenationsbehandlungen werden zunehmend nachgefragt. Es gibt ein breites Spektrum an Methoden, welche sich als wirksam erwiesen haben. Hinsichtlich Patientenzufriedenheit sind ambulant durchführbare und nebenwirkungsarme Techniken vorteilhaft, wobei die positiven Effekte möglichst langanhaltend sein sollten.

Autismus-Spektrum-Störung (ASS) bei Erwachsenen mit hoher Kompensationsleistung

Di., 2020-05-12 02:00
Asperger Syndrom

Auch Patienten in mittlerem Alter können durchaus noch die Diagnose Asperger-Syndrom erhalten. Meist handelt es sich dabei um Menschen mit einer hohen Kompensationsleistung. Doch die Anstrengungen nehmen im Laufe der Zeit überhand und lassen die Betroffenen Hilfe suchen.

Infektionskrankheiten des Zentralen Nervensystems

Di., 2020-05-12 02:00
Erreger-Update

Infektionen des zentralen Nervensystems erfordern ein rasches Handeln. Dafür sind eine spezialisierte Diagnostik und effektive Therapie essenziell. Nicht bei allen Patienten sind immer Anzeichen einer Meningitis zu beobachten. Gerade bei Säuglingen oder sehr alten bzw. Immunsupprimierten Patienten muss häufig genauer hingeschaut werden.

Sanfte Rehabilitation mindert Folgebehinderungen

Mo., 2020-05-11 02:00
Schlaganfall

Die Schlaganfallbehandlung konnte in den letzten Jahren so verbessert werden, dass die Überlebensraten steigen. Allerdings erholen sich viele Patienten funktionell nicht mehr vollständig. Die Amerikaner setzen in der Rehabilitation auf Ausdauertraining. Ein sanfterer Einstieg kann aktuellen Daten zufolge jedoch effektiver sein.

Gegen Pneumokokken impfen kann Leben retten

So., 2020-05-10 02:00
Streptococcus pneumoniae bei chronisch Lungenkranken

Asthmatiker und COPDler sind für Bakterien und Viren oft leichte Beute: Durch die Grunderkrankung ist das Immunsystem der Patienten meist weniger stabil als bei Gesunden und kann Angriffen durch Pneumokokken oder Grippeviren wenig entgegensetzen.

Head-to-head Studie liefert spannende Ergebnisse

Fr., 2020-05-08 02:00
Biologika bei Psoriasis

Interleukin-23 und Interleukin-17A spielen eine wichtige Rolle im Entzündungsgeschehen der Plaque-Psoriasis. Ein Vergleich zweier gegen diese Zielstrukturen gerichteter Wirkstoffe bei mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis führte zu interessanten Resultaten.

Lockerung der Massnahmen aus infektiologischer Sicht

Fr., 2020-05-08 01:00
Coronavirus-Pandemie

Was gilt es in der Zeit nach dem «Lock down» zu beachten? Wie kann das Risiko für eine zweite Welle minimiert werden? Diese und weitere Themen wurden im Rahmen einer WebUp-Videokonferenz erörtert.

Kardiovaskuläre Prävention = effektive Cholesterinsenkung

Do., 2020-05-07 02:00
Lipidmanagement

Lipidsenker werden bereits seit Jahren sowohl zur Primär- als auch Sekun­därprävention kardiovaskulärer Erkrankungen eingesetzt. Eine zentrale Rolle spielen Statine, die sowohl das Gesamt- als auch LDL-Cholesterin deutlich senken können. Aktuelle europäische Leitlinien sprechen sich jetzt für eine noch striktere LDL-C-Senkung aus.

Innovative Lösung für Nachfolgeregelung

Do., 2020-05-07 02:00
Hausarztmedizin

In der Schweiz fehlt es an Hausärztinnen und Hausärzten, insbesondere auf dem Land. Ein neuartiges Geschäftsmodell hat Lösungen entwickelt für dieses Problem. Das auf Kooperation und Outsourcing basierende Konzept hat sich bisher bewährt.

Anästhesie hat keinen Einfluss auf das Rezidivrisiko

Mi., 2020-05-06 02:00
Mammakarzinom

Eine der grössten globalen Studien hat gezeigt, dass das Rezidivrisiko nach einer kurativen Brustkrebsoperation durch Regionalanästhesie gegenüber einer Vollnarkose mit Opioiden nicht reduziert werden konnte. Diese Ergebnisse widerlegen die Annahme, dass die Anästhesie einen negativen Einfluss auf das Wiederauftreten von Brustkrebs haben könnte.

Prävention kardiovaskulärer Ereignisse bei Typ-2 Diabetes

Di., 2020-05-05 01:00
Diabetes Cases

Typ-2 Diabetes mellitus (T2DM) ist mit einem stark erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen verbunden [1]. Das gemeinsame Management von T2DM und den kardiovaskulären Risiken ist daher in den Fokus gerückt [1].

Proliferation und Inflammation natürlich begegnen

Di., 2020-05-05 01:00
Benigne Prostatahyperplasie

Die benigne Prostatahyperplasie ist eine häufige urologische Erkrankung, die durch eine nicht-maligne Vergrösserung der Prostata verursacht wird. Etwa ein Drittel der über 40-jährigen Männer berichtet in diesem Zusammenhang über Probleme mit den unteren Harnwegen. Eine phytotherapeutische Wirkstoffkombination reduziert die Prostatazellproliferation signifikant und zeigt zudem eine entzündungshemmende Wirkung.

Corona-Crash: was nun?

Mo., 2020-05-04 02:00
Aktienanlage

Die Corona-Krise hat die Aktienindizes weltweit so stark abstürzen lassen wie kaum ein Ereignis zuvor. Im Schnitt fielen die Börsen in wenigen Wochen um 30 Prozent ab. Und auch der Wirtschaft geht es ob der drastischen ­Massnahmen nicht gut. Führende Institute prognostizieren einen Einbruch, der schlimmer ausfallen soll als während der Finanzkrise. Was also mit dem Aktienpaket tun?

Mikromilieu ist entscheidend

Mo., 2020-05-04 01:01
Antiseptische Wundversorgung

Eine optimal auf das individuelle Wund-Mikromilieu abgestimmte anti­mikrobielle Methode ist ein Erfolgsfaktor der Wundbehandlung. Zur vollständigen Reinigung eines Biofilms ist ein mechanisches Débridement erforderlich, die ambulante Versorgung dient in erster Linie einer Reduktion der Keimlast. Das Angebot an antiseptischen Wundauflagen ist riesig – welche neuen Erkenntnisse gibt es dazu?

Abklärung depressiver Störungen in der Primärversorgung

So., 2020-05-03 01:00
Managed Care

Um das Management depressiver Symptome in der Primärversorgung zu verbessern, gibt es spezifisch auf diesen Kontext abgestimmte Guidelines. Nicht selten sind Allgemeinmediziner die erste oder einzige Anlaufstelle depressiver Patienten. Die Ätiologie kann sehr variabel sein. Hinter diffusen somatischen Beschwerden verbirgt sich manchmal eine larvierte Depression.