Aktuelles Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 50 Minuten 7 Sekunden

Sarkoidose – ein Update für den Dermatologen

Mo., 2020-08-24 02:00
Granulomatöse Erkrankungen

Diese heterogene Multisystemerkrankung mit immunvermitteltem Patho­mecha­nismus weist in 20–30% der Fälle eine Hautbeteiligung auf, bei 60% sind weitere Organe betroffen. Neben einer histologischen Untersuchung ist ein Differenzialblutbild erforderlich für die Diagnosestellung. Das Spektrum therapeutischer Möglichkeiten reicht von topischen Glukokortikoiden oder Calcineurin-Antagonisten über Hydroxychloroquin bis zu Biologika.

Neben Belimumab bald weitere Biologika zur Behandlung von SLE verfügbar?

Mo., 2020-08-24 02:00
Systemischer Lupus erythematodes (SLE)

Die heutzutage verfügbaren therapeutischen Möglichkeiten ermöglichen die Wahl einer individualisierten Therapiestrategie. Neben koventionellen Immunsuppressiva gewinnen Biologika zunehmend an Bedeutung. Belimumab ist seit einigen Jahren als add-on zur Standardtherapie zugelassen. Gemäss aktueller klinischer Daten stehen die Chancen gut, dass in naher Zukunft weitere monoklonale Antikörper auf den Markt kommen könnten und das Arsenal der «Targeted therapies» ergänzen.

Neue Triple-Therapie verbessert progressionsfreies Überleben

Mo., 2020-08-24 02:00
Nicht-resezierbares Melanom

Sowohl Proteinkinase-Inhibitoren als auch Ipilimumab/Nivolumab haben kombiniert eine bessere Wirksamkeit als die jeweiligen Monotherapien bei Patienten mit nicht-resezierbarem Melanom. Dies ist bereits seit Längerem bekannt. Ein interessanter neuer Ansatz ist die Triple-Therapie aus BRAF-/MEK-Inhibition und einem Checkpoint-Inhibitor, wie kürzlich veröffentlichte Daten der IMspire150-Studie zeigen.

Risikostratifizierung bei koronarer Herzkrankheit – ein Update

Mo., 2020-08-24 02:00
Chronisches Koronarsyndrom

Das koronare CT hat für den Abklärungsalgorithmus in den aktualisierten Leitlinien der European Society of Cardiology (ESC) einen hohen Stellenwert. Verkalkung ist ein wichtiger prognostischer Indikator und hat therapeutische Implikationen. Unter anderem können Statine in Abhängigkeit des Vorliegens von Koronarkalk zu einer Reduktion des MACE-Risikos beitragen.

Biomarker könnten vieles erleichtern

So., 2020-08-23 02:00
COPD-Therapie

22–40% aller COPD-Patienten erleiden jährlich mindestens eine mittelschwere oder schwere Exazerbation. Patienten mit häufigen Exazerbationen haben eine schlechtere Prognose. Ein Forscherteam hat sich mit der Frage beschäftigt, wie die Diagnose, gezielte Behandlung und Prävention von COPD-Exazerbationen in Zukunft mit Biomarkern besser gelingen kann.

Lumbalgie: Spondylolyse

Sa., 2020-08-22 02:00
Vom Symptom zur Diagnose

Ursächlich für die echte knöcherne Spaltbildung an der Wirbelsäule im Bereich der Interartikularportion, der Spondylolyse und konsekutiven Spondylolisthesis vera, ist ein angeborener knöcherner Defekt der Gelenkfortsätze der Wirbel. Unter der weissen Bevölkerung sind etwa 7% der Menschen betroffen.

EKG-Interpretation bei SVT

Fr., 2020-08-21 02:00
Supraventrikuläre Tachykardien

Die Aufzeichnung eines 12-Kanal-EKG ist bei ­laufender Tachykardie bei stabilen Patienten wichtig. Bei Breitkomplex-Tachykardie ist das Vorliegen einer AV-Dissoziation sowie von Fusions- und Capture-Schlägen beweisend für eine ventrikuläre Tachykardie. Bei Breitkomplex-Tachykardien ist die «Nord-West»-Achse des QRS hinweisend für ventrikuläre Tachykardie.

Schlechter als ihr Ruf?

Fr., 2020-08-21 02:00
Homöopathie

Die negative Evidenzlage zur Wirkung von Homöopathie ist breiter Konsens in der Wissenschaftsgemeinschaft: Belege für eine relevante klinische Wirksamkeit über Kontexteffekte hinaus liegen für keine medizinische Indikation vor. Die Herstellung eines nach den Ethikgrundsätzen erforderlichen informed consent zur Anwendung von Homöopathika als Placebo erscheint wegen der verankerten «öffentlichen Reputation» der Methode nahezu ausgeschlossen.

Kommunikationsförderung im Kindes- und Jugendalter

Do., 2020-08-20 02:00
Autismus-Spektrum-Störungen

Beeinträchtigungen der sozialen Kommunikation und sozialen Interaktion bilden neben dem Auftreten von eingeschränkten, repetitiven Verhaltensweisen, Interessen und Aktivitäten das zentrale Diagnosekriterium der Autismus-Spektrum-Störung (ASS). Ein differenzierter Blick auf Besonderheiten in der Kommunikation erhält demzufolge sowohl aus der diagnostischen als auch der pädagogischen und therapeutischen Perspektive einen hohen Stellenwert.

Canagliflozin im Fast-Track-Verfahren für diabetische Nephropathie zugelassen

Mi., 2020-08-19 02:00
Diabetische Nierenerkrankung

Die Protektion der Niere ist äusserst wichtig für Diabetesbetroffene. Kürzlich erhielt Canagliflozin als erster SGLT-2-Inhibitor in der Schweiz eine Zulassungserweiterung zur Senkung des Risikos der Progression einer diabetischen Nierenerkrankung bei erwachsenen Patienten mit Typ 2 Diabetes mellitus und Albuminurie.

Breites Spektrum an Differenzialdiagnosen

Mi., 2020-08-19 02:00
Entzündlich-rheumatische Gelenkserkrankungen

Eine rechtzeitige korrekte Diagnose kann Verlauf und Behandlungsmöglichkeiten positiv beeinflussen. Auto-Antikörper und weitere serologische Parameter sind diagnostisch wertvoll, haben aber isoliert betrachtet keine hohe Aussagekraft. Zur richtigen Einordnung dieser und anderer Befunde ist es wichtig, stets den Gesamtkontext im Auge zu behalten.

Maladie de von Willebrand et syndrome des anti-phospholipides

Di., 2020-08-18 10:00
Rapport de cas: Grossesse

Une patiente atteinte du syndrome des anti-phospholipides suit un traitement de fertilité parce qu'elle a déjà fait deux fausses couches. Dans le cadre d'un examen de laboratoire au début de la grossesse, un syndrome de von Willebrand est également diagnostiqué. Cependant, le traitement simultané de ces deux maladies constitue un défi.

Wie tangiert die Coronapandemie das Disease-Management bei COPD?

Mo., 2020-08-17 02:00
SARS-CoV-2

Der Grundtenor der Expertenstatements lautet, dass COPD-Patienten ihre Therapie fortführen sollten, um Exazerbationen vorzubeugen und damit das Erfordernis eines Arztbesuches oder einer Hospitalisierung zu vermeiden. Eine gute Therapieadhärenz basierend auf der regelmässig verwendeten Medikation ist gerade in Zeiten von SARS-CoV-2 von Vorteil und ermöglicht eine bestmögliche Symptomkontrolle. Als Risikogruppe für schwere Verläufe sollten COPD-Betroffene weiterhin Schutzmassnahmen einhalten.

Aktuelle Befunde und kardiologische Experteneinschätzung zu ACE-Hemmern und ARB

So., 2020-08-16 02:00
COVID-19 und kardiovaskuläre Erkrankungen

Bei Betroffenen und in der Fachwelt herrscht eine gewisse Verunsicherung betreffend der Frage, ob ACE-Hemmer und ARB mit einem erhöhten Risiko verbunden sind. Die empirische Datenlage dazu ist inkonsistent, aber es gibt stichhaltige Gründe dafür, diese Medikamente nicht abzusetzen aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus oder während einer COVID-19-Infektion.

Indikationserweiterung für SGLT2-Inhibitor und Kombinationspräparat

So., 2020-08-16 02:00
Herzinsuffizienz bei Typ-2-Diabetes

Aufgrund der hohen Prävalenz und Mortalität ist es besonders wichtig, Patien­ten mit Typ-2-Diabetes so früh wie möglich vor einer Herzinsuffizienz zu schützen. Die Indikationserweiterung von Dapagliflozin basiert auf der DECLARE-TIMI 58 Studie, in welcher Dapagliflozin zu einer signifikanten Risikoreduktion führte.

Tausendsassa im Kampf gegen Typ-2-Diabetes

Sa., 2020-08-15 02:00
GLP-1-Rezeptoragonisten

GLP-1-Rezeptoragonisten (RA) sind in der Therapie von Diabetes-Patienten seit 2005 im Einsatz. Für Betroffene stellte ihre Einführung einen Meilenstein dar, da die GLP-1-RA den grossen Vorteil haben, gewichtsreduzierend* zu wirken sowie wenig Risiko einer intrinsischen Hypoglykämie aufzuweisen. Ebenso machen kardioprotektive Effekte es zu einer wertvollen Waffe gegen Diabetes mellitus. Bald wird auch erstmals eine orale Applikation möglich sein.

«Top down» und «Bottom up»-Diagnostik

Sa., 2020-08-15 02:00
Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Unverträglichkeiten auf bestimmte Lebensmittel können toxisch, enzymatisch, «pseudoallergisch» oder allergisch bedingt sein und sich auf vielfältige Weise äussern. Eine Intoleranzreaktion ist im Gegensatz zu einer Nahrungsmittelallergie nicht lebensbedrohlich und läuft ohne Beteiligung des Immunsystems ab.

Pfefferminze und Kümmel bringen die Verdauung wieder ins Lot

Fr., 2020-08-14 02:00
Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Störungen im Verdauungstrakt sind weit verbreitet und können zu erheblichen Beeinträchtigungen führen. Die Ursachen sind oft diffus, manchmal spielen ungünstige Ernährungsgewohnheiten und Stress eine Rolle. Ein pflanzliches Kombipräparat mit hochdosiertem Pfefferminz- und Kümmelöl löst Blähungen, vermindert Völlegefühl und lindert krampfartige Schmerzen. Es handelt sich um eine wirksame und gut verträgliche symptomorientierte Behandlungsoption.

Sauberes Haus – asthmatisches Kind

Do., 2020-08-13 02:00
Asthma

Die Prävalenz von Asthma bei Kindern hat in den letzten Jahrzehnten stetig zugenommen. Heute ist es eine der Hauptursachen für chronische Krankheiten in jungen Jahren. Einige kleinere Studien haben bereits nahegelegt, dass geringe Expositionen gegenüber Reizstoffen in Reinigungsmitteln chronische Entzündungen verursachen und Asthmasymptome auslösen können.

Was tun, wenn’s brennt im Oberbauch?

Mi., 2020-08-12 11:00
Entscheidungshilfe für Patienten

Refluxbeschwerden sind vielseitig. Während mildes Sodbrennen häufig selbst behandelt werden kann, bedürfen vor allem Alarmsymptome einer ärztlichen Abklärung. Oftmals fällt es Patienten jedoch schwer, den Zeitpunkt für einen Arztbesuch richtig einzuschätzen. Der folgende Flyer soll die Patienten bei ihrer Entscheidung unterstützen.