Aktuelles Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 2 Stunden 7 Minuten

Von Tuten und Blasen Anaphylaxie

Mo., 2020-06-15 02:00
Arzneimittelreaktionen

Die Letalität auf Arzneimittelreaktionen beträgt 10%. Medikamentenallergien und Anaphylaxien bilden somit einen Themenkomplex, mit dem man sich in Klinik und Praxis eindringlich auseinandersetzen muss, da die Folgen teils dramatische Züge annehmen können.

Emollenzien – nach wie vor zentrales Element der Basistherapie

So., 2020-06-14 02:00
Atopische Dermatitis

Eine konsequente Basistherapie trägt zur Wiederherstellung der gestörten Barrierefunktion bei und lindert Xerodermie und Juckreiz. Sie ist unabhängig vom Schweregrad der atopischen Dermatitis in allen Stadien indiziert. Im Langzeitmanagement wird dadurch ein verlängertes rezidivfreies Intervall ermöglicht und neuere Studien zeigen einen protektiven Effekt von Basistherapie bei Neugeborenen mit Atopierisiko.

Head-to-Head-Studie zeigt klaren Sieger bei der Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis

Sa., 2020-06-13 10:00
Aktuelle Daten vom American Academy of Dermatology-Kongress 2020

Langfristig symptomfreie Haut ist dank fortschrittlicher Therapien mittlerweile ein erreichbares Ziel für den Grossteil der Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis [1]. Dass es deutliche Unterschiede in der Wirksamkeit verschiedener biologischer Therapieoptionen bei der Behandlung der Hautmanifestationen gibt, zeigen aktuelle Ergebnisse einer Head-to-Head-Studie [2].

Therapie mit Verstand und System

Sa., 2020-06-13 02:00
Nierenzellkarzinom

Das Nierenzellkarzinom gehört zu den häufigen malignen Tumoren im Erwachsenenalter. In Bezug auf die medikamentösen Behandlungsoptionen hat diese Tumorentität in den letzten Jahren einen so rasanten Wandel vollzogen wie kaum eine andere maligne Erkrankung. Inzwischen steht nicht nur die zielgerichtete Therapie im Fokus beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom, sondern auch Kombinationsbehandlungen.

Gemeinsame genetische Variablen zu MS detektiert

Fr., 2020-06-12 02:00
Migräne

Obwohl sich die Symptome und Risikofaktoren für Migräne und Multipler Sklerose (MS) oft überschneiden, ist nicht bekannt, ob diese beiden Erkrankungen unabhängig voneinander sind oder eine gemeinsame biologische Ätiologie, wie z.B. die Genetik, aufweisen. Ergebnisse einer Untersuchung konnten nun mehrere genetische Varianten aufdecken.

Targeting Immune Molecules in Psoriasis

Mi., 2020-06-10 16:30
Invitation to International Broadcasting:

Meet two global dermatology experts in a virtual live presentation and join the interactive discussion on latest treatment options in psoriasis!

 

Erhaltungstherapie beim Ovarialkarzinom: Überlegungen in Zeiten von COVID-19

Mi., 2020-06-10 10:40
Sponsored Content

Krebspatienten gelten in der Corona-Pandemie als Risikogruppe. Doch bedeutet dies, dass man nun auf bestimmte Behandlungen verzichten sollte? Prof. Dr. med. Viola Heinzelmann-Schwarz, Gynäkologisches Tumorzentrum, Universitätsspital Basel, erläutert im Interview, was es angesichts der aktuellen Situation bei Patientinnen unter Erhaltungstherapie nach Ovarialkarzinom zu beachten gibt.

Das Stiefkind unter den entzündlichen Dermatosen

Mi., 2020-06-10 02:00
Hidradenitis suppurativa

Die richtige Interpretation der Symptome dieser heterogenen entzündlich-intermittierenden Erkrankung ist klinisch bedeutsam. Eine mit Fehlbehandlungen verbundene Diagnoselatenz kann zu schwerwiegenden Komplikationen und einem hohen «Burden of disease» beitragen. Die Therapie erfolgt in Abhängigkeit vom Schweregrad der Erkrankung, wobei auch Komorbiditäten mitberücksichtigt werden sollten.

Praxisfragen zu den aktuellen SGED-Empfehlungen 2020 mit Prof. Dr. med. Roger Lehmann

Di., 2020-06-09 15:31
Webinar

Viele sind enttäuscht, dass mehrere Diabetes-Kongresse aufgrund der COVID-19-Situation abgesagt wurden. Wie bleibt man trotzdem auf dem neuesten Stand? Das kostenlose nicht-promotionelle Webinar „Praxisfragen zu den aktuellen SGED-Empfehlungen 2020“ unterstützt Sie dabei: Freitag, 19. Juni, 12:00-13:00 Uhr.

Katzenjammer, wenn die Nase läuft

Di., 2020-06-09 02:00
Hunde- und Katzenallergie

Katzenallergene werden überwiegend im Speichel und den Talgdrüsen produziert. Durch Lecken gelangen sie zunächst auf Haare und Epithel und verbreiten sich von dort weiter. Ihre Struktur erlaubt es den Allergenen, sich gut und dauer­haft in Textilien festzusetzen. Wenn man sie erst einmal im Haus hat, sind sie nur schwer wieder zu entfernen. Wer jedoch als Säugling bereits seinen Alltag mit einer Katze verbringt, hat gute Chancen, nie eine Allergie zu ­entwickeln.

Systemerkrankung (nicht nur) mit Hautsymptomen

Di., 2020-06-09 02:00
Psoriasis

Psoriasis ist ein sehr heterogenes Krankheitsbild, das nicht zuletzt aufgrund der Chronifizierung und des hohen Leidensdrucks einer differenzierten Versorgung bedarf. Als systemische Erkrankung können nicht nur die Haut, sondern ebenso Nägel und Gelenke beteiligt sein. Eine effektive Diagnostik ist daher unerlässlich, um Patienten mit einem hohen Entzündungsdruck einer effektiven und zielgerichteten Therapie zuzuführen.

Empfehlungen für die Therapiewahl auf dem neuesten Stand

Mo., 2020-06-08 02:00
Typ-2-Diabetes

Die Behandlung des Typ-2-Diabetes konnte in den letzten Jahren auf immer mehr Optionen ausgeweitet werden. Allerdings wird die Komplexität der Therapiewahl dadurch noch verstärkt. Woran kann man sich also orientieren?

Lumbalgie: Bandscheibenvorfall (Extrusion)

So., 2020-06-07 02:00
Vom Symptom zur Diagnose

Rückenschmerzen haben sich zu einer Volkskrankheit entwickelt. Aufrechter Gang, Bewegungsmangel, Übergewicht und inadäquate Belastung der Wirbelsäule verstärken die physiologischen Alterungsprozesse der Bandscheiben und die Degeneration der übrigen Wirbelsäulenstrukturen.

Ganzheitliche Behandlung bringt Botenstoffe wieder ins Gleichgewicht

Sa., 2020-06-06 02:00
Depressionsmanagement

Depressive Erkrankungen gehören weltweit zu den schwerwiegendsten Krankheitsbildern. Dennoch werden sie häufig nicht erkannt oder nur unzureichend behandelt. Die Konzentration der Botenstoffe im Gehirn wieder ins Gleichgewicht zu bringen hat jedoch oberste Priorität, um die Lebensqualität der Betroffenen zu stärken und das Mortalitätsrisiko zu senken.

Komorbide Depression und Angststörungen sind häufig

Fr., 2020-06-05 02:00
Primäre Hyperhidrose

Bei übermässigem Schwitzen handelt es sich um ein psychisch belastendes Symptom. Es gibt empirische Befunde zu einer erhöhten Prävalenz von depressiven Störungen und/oder einer Angstproblematik bei Patienten mit primärer Hyperhidrose. Dies sollte bei der Diagnose und Behandlung von Betroffenen mitberücksichtigt werden.

Von-Willebrand-Syndrom und Anti-Phospholipid-Syndrom

Do., 2020-06-04 11:00
Fallbericht: Schwangerschaft

Eine Patientin mit Anti-Phospholipid-Syndrom unterzieht sich einer Kinderwunschbehandlung, da sie bereits zwei Aborte erlitten hatte. Im Rahmen einer Laboruntersuchung zu Beginn der Schwangerschaft wird zusätzlich ein Von-Willebrand-Syndrom diagnostiziert. Die gleichzeitige Behandlung beider Erkrankungen ist jedoch eine Herausforderung.

Von-Willebrand-Syndrom mit eindrücklicher Blutungsanamnese

Do., 2020-06-04 11:00
Fallbericht: Schwangerschaft und Geburt

Eine Patientin, die bereits vier Aborte im Zusammenhang mit Blutungskomplikationen erlitten hatte, wird in der 6. Gestationswoche zum Thrombophilie-Screening vorstellig. Im Rahmen der Diagnostik wird ein Von-Willebrand-Syndrom festgestellt, was im Verlauf der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett berücksichtigt werden muss.

Schutzmassnahmen nach Ende des «Lockdowns»

Do., 2020-06-04 06:00
SARS-CoV-2

Die zunehmende Normalisierung des Alltages und des öffentlichen Lebens wirft neue Fragen auf. Welche Schutzmassnahmen sind sinnvoll? Wie sehen mögliche Zukunftsszenarien aus? Mit diesen Fragen befassten sich mehrere Experten im Rahmen der digitalMedArt vom 8. Mai 2020.

Wo das Ritual aufhört und der Zwang anfängt

Do., 2020-06-04 02:00
Zwangsstörungen

Bereits in der Kindheit können sich die ersten Symptome bemerkbar machen – Zwangsstörungen. Sie zählen zu den häufigsten psychischen Störungen. Häufig verheimlicht sind die Behandlungsraten niedrig. Dabei bestehen gute Therapiemöglichkeiten.

Wenn die Haut aufs Herz schlägt

Mi., 2020-06-03 02:00
Kardiovaskuläre Erkrankungen

Patienten mit einer bereits lange bestehenden Psoriasis sind kardiologische Hochrisikopatienten und sollten entsprechend engmaschig betreut werden. Gerade bei jungen Patienten mit ersten kardiologischen Symptomen ist eine intensive Abklärung indiziert.