Aktuelles Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 1 Stunde 42 Minuten

Botulinumtoxin gegen Erytheme

vor 16 Stunden 1 Minute
Rosazea

Der vor einiger Zeit lancierte Paradigmenwechsel der diagnostischen Klassifikation führte zu Modifikationen der Behandlungsstrategie. Heutzutage gilt eine phänotypenspezifische symptomorientierte Behandlung als «Best Practice». Eine Zwischenbilanz und ein Ausblick auf zukünftige Therapieoptionen.

CT-gesteuerte Periradikuläre Therapie (PRT) – ein therapeutischer Exkurs

So., 2020-01-19 01:00
Vom Symptom zur Diagnose

Die CT-gesteuerte PRT hat sich zu einem anerkannten minimalinvasiven Schmerztherapieverfahren an der Wirbelsäule entwickelt. Sie ist ein effizientes, risiko- und nebenwirkungsarmes, ambulant durchführbares Verfahren. Mit durchschnittlich 3 bis 5 Behandlungen in etwa dreiwöchigem Abstand lässt sich bei etwa 80% der Patienten eine lang anhalte relevante Schmerzreduktion oder Schmerzfreiheit erreichen.

Alzheimer-Mittel soll zur Zulassung eingereicht werden

Sa., 2020-01-18 01:00
Zulassungsantrag

Nach Rücksprache mit der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) plant der Hersteller Biogen, Aducanumab zur Zulassung einzureichen. Die Phase-3-Studie EMERGE erreichte ihren primären Endpunkt und zeigte eine signifikante Reduzierung der klinischen Verschlechterung.

Erste S3-Leitlinie gibt Handlungssicherheit

Do., 2020-01-16 01:00
Aktinische Keratose

Die Aktinische Keratose gehört bereits heute zu den häufigsten Krankheitsbildern in der dermatologischen Onkologie. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung ist jedoch von einer weiteren Zunahme der betroffenen Patienten auszugehen. Erstmals wurde nun eine S3-Leitlinie veröffentlicht, die Handlungsempfehlungen zur Diagnose und Therapie nimmt.

Controller als Bedarfstherapie

Mi., 2020-01-15 01:00
Leichtgradiges Asthma

Es gibt Neuigkeiten in der Therapie des leichtgradigen bis milden Asthmas, die auch bereits Eingang in die GINA-Empfehlungen gefunden haben. Es geht um den Einsatz nicht mehr nur eines sogenannten Relievers, sondern eines Medikaments mit einem Controller-Potenzial als Bedarfsmedikament.

Entzündliche muskuläre vertebrale Erkrankungen

Di., 2020-01-14 01:00
Wirbelsäulendiagnostik

Entzündliche Myopathien können idiopathisch oder erregerinduziert bedingt sein. Man findet sie auch begleitend bei Kollagenosen, Granulomatosen sowie bei malignen und paraneoplastischen Syndromen. Die bildgebende Diagnostik erfolgt vorrangig kernspintomografisch, ebenso die Verlaufskontrollen während bzw. nach Therapie.

Studienergebnisse zeigen Stärkung der Gesamtknorpeldicke

So., 2020-01-12 01:00
Behandlung der Osteoarthrose

Etwa 237 Millionen Menschen sind weltweit von symptomatischer und aktivitätseinschränkender Osteoarthrose (OA) betroffen. Unter den Erkrankungen, die mit Behinderungen einhergehen, verzeichnet die OA den drittschnellsten Zuwachs, am häufigsten ist das Kniegelenk betroffen. Derzeit behandeln OA-Therapien vorwiegend die Symptome und es gibt keine zugelassenen Arzneimittel, um die Krankheitsprogression zu verhindern oder hinauszuzögern.

EU-Zulassung für schwere chronische Rhinosinusitis mit Polyposis nasi

Sa., 2020-01-11 01:00
Dupilumab

Der monoklonale Antikörper Dupilumab, welcher von der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) bereits zur Behandlung von Neurodermitis und Asthma zugelassen wurde, ist nun auch bei Patienten mit chronischer Rhinosinusitis verfügbar.

Chancen für eine Behandlung?

Do., 2020-01-09 00:00
Extensive Lebermetastasen bei Kolorektalkarzinom

Die Entfernung von kolorektalen Lebermetastasen ist prognoserelevant. Für die Beurteilung der Resektabilität werden onkologische und chirurgisch-technische Kriterien hinzugezogen.

Nicht nur Liebe geht durch den Magen

Mi., 2020-01-08 01:00
Depression

Depression ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen. Forscher fanden nun heraus, dass nicht nur Antidepressiva zu einer Verbesserung der Symptome führen können, sondern auch Antibiotika. Darüber hinaus könnte das bei HIV angewandte Koppelungs-Prinzip auch in der Depressionstherapie effektiv wirken.

Der ältere kardiologische Patient – ist eine maximale Therapie sinnvoll?

Di., 2020-01-07 01:00
Geriatrie

Der demografische Wandel bringt auch in der Medizin neue Herausforderungen mit sich. Polymorbide Patienten bedürfen einer individuellen und zugleich ganzheitlichen Herangehensweise. Welche Behandlung ist in diesen Fällen sinnvoll und wann sollte eine Maximaltherapie in Erwägung gezogen werden?

Interdisziplinär, vielfältig und komplex

So., 2020-01-05 01:00
Mundschleimhauterkrankungen

Läsionen der Mukosa können lokal begrenzte Ursachen haben, aber auch Symptome von systemischen Erkrankungen sein. So sind Veränderungen der Mundschleimhaut unter anderem auch Merkmale vieler Hauterkrankungen und infektiöser Dermatosen.

Die Zukunft der Behandlung tenosynovialer Riesenzelltumoren

Sa., 2020-01-04 01:00
Neoplastische Erkrankungen

Der tenosynoviale Riesenzelltumor ist eine seltene gutartige Erkrankung der Gelenkinnenhaut, bei der es zu einer ausgeprägten Gewebevermehrung kommt. Eine diffuse Gelenkzerstörung mit nachfolgender Invalidität kann die Folge sein. Die Zukunft könnte der Therapie mit Tyrosinkinase-Inhibitoren gehören.

Arthritis bei einem jugendlichen Fussballer

Fr., 2020-01-03 00:00
Fallbericht

Ein Teenager kommt mit Urtikaria, periodischem Fieber und Verdacht auf Arthritis sowie Myositis und Myokarditis ins Krankenhaus. Auf der Suche nach der passenden Therapie verschlechtert sich sein Zustand anfangs.

Strategie gegen drohende Antibiotika-Krise?

Do., 2020-01-02 01:00
Antibiotikaresistenz

Resistente Keime sind für Ärzte und Patienten weltweit ein grosses Problem. Die Entwicklung einer neuen Substanz, welche sich gegen eine andere Zielstruktur richtet als bisherige Medikamente, ist ein möglicher Lösungsansatz. Eine Zwischenbilanz fällt positiv aus, allerdings liegen erst Resultate aus präklinischen Tests vor.

Effektive Blutdrucksenkung hilft CKD zu verhindern

Mo., 2019-12-30 01:00
Chronische Nierenkrankheit

Die chronische Nierenkrankheit ist eine progrediente Erkrankung, die eng mit einer Hypertonie assoziiert ist. Bei einer Vielzahl an Patienten, die einer Nierenersatztherapie bedürfen, hätte eine konsequente Blutdrucksenkung die terminale Nierenkrankheit verhindern können. Denn Blutdruckmedikamente schützen nicht nur vor kardiovaskulären Ereignissen, sondern weisen darüber hinaus einen nierenschützenden Effekt auf.

Entzündungshemmung als zentraler Wirkmechanismus

So., 2019-12-29 01:00
Benigne Prostatahyperplasie

Sagepalmfrüchte- und Brennnesselwurzelextrakt hat sich mehrfach als wirksam erwiesen zur Behandlung von benigner Prostatahyperplasie. In neueren Studien lag der Fokus auf den anti-inflammatorischen Eigenschaften dieses gut verträglichen Arzneimittels. Auf der Basis einer kürzlich veröffentlichten molekularbiologischen Analyse konnte der Wirkmechanismus in vivo analysiert werden.

«Real life»-Zwischenbilanz: PASI 100 – realistisches Ziel

Sa., 2019-12-28 01:00
Risankizumab als Therapieoption

Risankizumab ist in der Schweiz seit August 2019 zugelassen für moderate bis schwere Plaque-Psoriasis nach erfolgloser Therapie mit einer konventionellen systemischen Behandlung. Die hohe und langanhaltende Wirksamkeit mit raschem Ansprechen sowie eine gute Verträglichkeit sind klinisch bestätigt. Die Kostendifferenz zu konventioneller Systemtherapie ist heutzutage jedoch relativ hoch.

Damit der Kopf nicht explodiert

Fr., 2019-12-27 00:10
Migräneprophylaxe

Migränegeplagte gehören für Ärzte nicht zu den pflegeleichtesten Patienten. Für den Mediziner ist es wichtig, seinen Patienten zu einer für ihn angemessenen Prophylaxe zu «erziehen», um ihn in der Therapie nicht frühzeitig gänzlich zu verlieren. Dafür stehen ihm verschiedene konventionelle Migräne-Prophylaktika zur Verfügung.

Frühe Diagnose und individuelle Nachsorge

Di., 2019-12-24 00:00
Ösophaguskarzinom

Das Ösophaguskarzinom tritt durchschnittlich im Alter von 60 Jahren auf. Es ist die sechsthäufigste krebsbedingte Todesursache. Die Roboterchirurgie erlaubt radikalere Eingriffe unter optimaler Sicht – für eine bessere Prognose.